Blühende schattenpflanzen. Schattenpflanzen in prachtvollen Farben für einen magischen Garten

Schattenpflanzen: Die besten Pflanzen für den Schatten

blühende schattenpflanzen

Die alten Blätter werden im Frühling von frischen Wedeln überwachsen und bleiben einfach liegen. Sie erreichen Wuchshöhen von bis zu 120 cm und gedeihen an schattigen, halbschattigen und absonnig-schattigen Standorten gleichermaßen. Die typische Farbe der helmförmigen Blüten ist ein sattes Dunkelblau, doch inzwischen gibt es auch Sorten mit weißer und dunkelroter Blüte. Dennoch bringt sie im Frühjahr intensiv Farbe an schattige Plätze. Neben sonnigen Ruheplätzen im Garten brauchen wir die kühlen Sitzecken um im Sommer die Mittagsstunden genießen zu können! Viele Pflanzen sind sehr flexibel und wachsen in unterschiedlichen Schattenbereichen. Diese können problemlos die Zeit überbrücken, bis hohe und Gehölze eingewachsen sind und ausreichend Schatten spenden. Dunklere Gebiete bleiben in Gärten sowie auf Balkonen deshalb oftmals unbepflanzt, trist und kahl.

Nächster

Welche Pflanzen fühlen sich im Schatten wohl? (Schattenpflanzen)

blühende schattenpflanzen

Mit einer Blütezeit vom Mai bis zum Frost macht es seinem Namen alle Ehre, wobei die Blüte im Sommer immer mehr zunimmt. Er toleriert sowohl halbschattige als auch schattige Standorte. Er zählt zu den Halbsträuchern und wird etwa 20 bis 25 cm hoch. Inzwischen existieren hierzulande sogar schon mehr unterschiedliche Rhododendronarten als in ganz Asien. Auch eine Bambushecke lässt leichtes Streulicht durch.

Nächster

Schattenpflanzen (winterhart) für den Garten, Beispiele

blühende schattenpflanzen

Die meisten rankenden und kletternden Arten stammen dabei ursprünglich aus Wäldern. Diese klassische Moorbeetpflanze gedeiht in normalem, leicht saurem Boden. Deshalb ist es wichtig, auch die schattigen Plätzchen im Sommer regelmäßig zu gießen. Von der gibt es unzählige Sorten, deren Blütenfülle vom Frühjahr bis in den Spätsommer farbige Akzente im Garten setzt. Sie verdrängen nicht nur Unkraut, sondern schützen den Boden auch vor Erosion. Diese Früchte sind essbar und haben einen leicht süßlichen Geschmack. Große Blütenstände erfüllen die Umgebung mit prachtvollen Farben, die sich im Halbschatten ebenso üppig bilden, wie in der Sonne.

Nächster

Schattenpflanzen in prachtvollen Farben für einen magischen Garten

blühende schattenpflanzen

Durch neuzüchtungen und import aus fernost ist die auswahl von schattenpflanzen in den vergangenen jahren deutlich gewachsen. Im lichten Schatten wachsen fast alle Pflanzen, die auch im Halbschatten gut gedeihen. Vor allem der Fuß der Pflanze sollte dabei im Schatten liegen. Die feinen weißen Blüten bilden von Juni bis Juli einen schönen Kontrast zu dem dunkelgrünen Laub. Selbstklimmer Selbstklimmende Arten wie beispielsweise der Efeu oder die können sich ohne Rankhilfe selbstständig an einer Oberfläche festhalten. Gegen Ende der Blütezeit werden die neuen Blätter gebildet.

Nächster

Welche Pflanzen fühlen sich im Schatten wohl? (Schattenpflanzen)

blühende schattenpflanzen

Als schnellwüchsiger Kletterexperte ist er sehr beliebt. Fingerhut, Digitalis Hinweis: Diese Pflanze ist in allen Teilen stark giftig. Die 5 — 10 cm kleinen Schattenblumen lieben halbschattige und schattige Plätze und eignen sich perfekt für Unter- und Zwischenpflanzungen. Sie meiden die Sonne und entfalten ihre ganze Schönheit in schattigen Lagen. Bodendecker werden niedrig wachsende oder kriechende Sträucher sowie polster- oder teppichbildende Stauden genannt, die den Gartenboden flächig abdecken. Beachtlich sind Farbgebungen und Schattierungen der Blüten, von Weiß über Gelb bis hin zu orange.

Nächster

Bodendecker für den Schatten

blühende schattenpflanzen

Der ideale Standort für Schattenpflanzen ist unter Laubgehölzen und Baumkronen, da hier in der Regel genau das richtige Maß an Lichtintensität durchscheint. Teppich-Golderdbeere Waldsteinia ternata Die Teppich-Golderdbeere ist ein etwa 10 — 15 cm hoher und 30 — 60 cm breiter, starkwüchsiger Bodendecker mit leuchtend gelben Blüten von April bis Juni. Schattenverträgliche Bodendecker Schwefelfarbige Elfenblume Epimedium x versicolor 'Sulphureum' Die schwefelfarbige Elfenblume bildet durch ihren verzweigten Wuchs und ihre Ausläufer schnell dichte Laubteppiche. Die Blütenformen variieren und auch die Farben reichen von weiß über rosa, lila, Purpur und rot bis hin zu gelb, orange oder blau. Lichter Schatten Dabei handelt es sich um die hellste Form des Schattens.

Nächster

Welche Pflanzen fühlen sich im Schatten wohl? (Schattenpflanzen)

blühende schattenpflanzen

Die drei- bis fünflappigen Blätter, die sich im Herbst dann in einen rot leuchtenden Blickfang verwandeln, werden bis zu 12 Zentimeter lang. Im Frühjahr mit Kompost düngen und nach dem Abblühen einen schnell löslichen phosphatreduzierten Volldünger verabreichen. Er mag es gern feucht, weshalb er auch wild an Bach- und Seeufern sowie Waldrändern zu finden ist. Sie passen gut neben Mädchenauge und Sonnenbraut oder können den Fuß der Clematis optimal beschatten. Ansonsten gilt: Auch im Schatten regelmäßig mulchen und den Boden unter den unterpflanzten Gehölzen gut bedeckt halten, um sie mit wichtigen Nährstoffen zu versorgen. Bleibt das verrottete Laub am Boden liegen, sorgt es im Herbst für eine extra Portion Nährstoffe. Die Blütenhüllblätter werden jeden Tag etwas länger und wachsen bis zum Ende der Blütezeit nahezu auf das Doppelte ihrer ursprünglichen Größe an.

Nächster